Publikation

 

"Krankenhausmanagement, Strategien, Konzepte, Methoden" erscheint in 4. Auflage

Im Themenbereich Krankenhausmanagement konnte sich "Krankenhausmanagement" (Hrsg.: J.F. Debatin | A. Ekkernkamp | B. Schulte | A. Tecklenburg) in den letzen Jahren zu einer Plattform führender Experten in diesem Bereich entwickeln. Die Medizinisch wissenschaftliche Vertragsgesellschaft gibt nunmehr die Herausgabe der 4. Auflage des Standardwerks für Krankenhausmanagement bekannt.

  Cover des Buches Krankenhausmanagement, Strategien, Konzepte, Methoden Urheberrecht: © Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft

Die Rahmenbedingungen und Existenzgrundlagen für Krankenhäuser in Deutschland werden – nicht erst durch die Corona-Krise – immer schwieriger. Durch Kooperationen, Fusionen, Verkauf, Umwidmung oder gar Schließung wird es zu einer Konsolidierung im Krankenhausmarkt kommen. Krankenhäuser, die nicht mit Exzellenz in Medizin, Pflege und Management geführt werden, laufen Gefahr, den steigenden Anforderungen nicht mehr gewachsen zu sein: Der Investitionsbedarf ist weiterhin hoch und kann nicht mehr allein aus öffentlichen Mitteln bestritten werden, der Fachkräftemangel verschärft sich weiter und die digitale Transformation ist in vollem Gange. Positive Effekte werden Digitalisierung und Innovationen aber nur entfalten können, wenn Veränderungen exzellent gemanagt werden und der Kulturwandel aktiv betrieben wird. Neue Behandlungsmethoden erfordern neue Investitionen in Anlagen und qualifiziertes Personal. Mit der schrittweisen Öffnung für ambulante Behandlungsangebote seitens der Krankenhäuser kommen neue Potenziale und Handlungsfelder dazu. Auf der anderen Seite entsteht ein neuer Wettbewerb um attraktive Patientensegmente und der Druck im Wettbewerbs- und Verdrängungsmarkt steigt mit neuen Anforderungen an die Behandlungsqualität wie auch an Patienten- und Serviceorientierung.

Unter Mitwirkung von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Katharina Klemt-Albert und vielen weiteren Experten entstand ein Werk, das Führungskräften in Medizin, Pflege oder Verwaltung in der stationären Krankenversorgung; Chefärzten, Oberärzten und leitenden Pflegekräften mit Führungs- und Gestaltungsaufgaben; Krankenhausplanern, Führungskräften im technischen Bereich (Funktionsdienste); (Postgraduierte) sowie Studierenden der Krankenhaus-/Gesundheitsmanagement-Studiengänge Strategien an die Hand geben soll, wie Krankenhäuser den Veränderungsdruck nutzen und zukunftsfest werden können.

(Quelle: www.mwv-berlin.de, 23.06.2022)