Exkursion nach Frankfurt am Main

 

Digitales Bauen in der Praxis

Gruppenfoto der Exkursionsgruppe vor einer Baustelle Urheberrecht: © Klemt-Albert

Wie wird Building Information Modeling in der Praxis umgesetzt? Die Exkursion am 09. Juni 2022 nach Frankfurt am Main konnte den Studierenden einen Einblick in die Umsetzung der BIM-Methode in komplexen Hochbau- und Infrastrukturprojekten, sowie der technischen und inhaltlichen Umsetzung von BIM geben.

Baustelle FOUR im Bankenviertel Frankfurt am Main

Der erste Halt brachte die Studierenden an die Baustelle FOUR in der Frankfurter Innenstadt. Das Projekt umfasst den Bau von vier Türmen, die nach Fertigstellung je eine Höhe zwischen 100 und 233m erreichen. Das Areal wird zukünftig eine Verbindung zwischen Roßmarkt, Junghofstraße, die City und das Bankenviertel bilden. Das Bauprojekt sieht eine vielfältige Nutzung aus Büro, Wohnen, Gastronomie und Hotel vor.

Projektentwickler Groß & Partner hat bereits bei der Planung Aspekte der BIM-Methode innerhalb des Projektes implementiert. Die entscheidenden Vorteile und Herausforderungen wurden den Studierenden seitens Sebastian Fellner und Andreas Moor umfassend vorgestellt.

  Vortrag bei der albert.ing zum Thema BIM Management Urheberrecht: © A.Zaun

Zu Besuch bei albert.ing

Die Firma albert.ing GmbH aus Frankfurt am Main bietet umfassende Expertise bei der Anwendung der BIM-Methode in Hochbau- und Infrastrukturprojekten sowie bei der Implementierung der BIM-Methode bei Bauherren und Planern. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten stehen sowohl das Entwerfen von BIM-Strategien, als auch die Begleitung von BIM-Projekten als BIM-Manager oder -Koordinator.

Prof. Dr.-Ing. Matthias Bergmann und Manal Aggan konnten den Studierenden entscheidende Aspekte in Bezug auf die Optimierungsmöglichkeiten durch die Umsetzung von BIM in Bauprojekten, insbesondere in Aspekten des Kollaborations- und Informationsmanagement u.a. am Beispiel des Projektes Central Business Tower vermitteln.

  Exkursionsgruppe auf einer Baustelle der DB NetzAG Urheberrecht: © C.Kneip

Einblick in die Infrastrukturprojekte der Deutschen Bahn

Die Umsetzung der BIM-Methode in Infrastrukturprojekten ist bei der DB Netz AG weit gediehen. Die Projekte verbindet ein hoher Anspruch Planungs- und Terminsicherheit, damit gerade die Bauvorhaben „unter rollendem Rad“ zuverlässig und effizient abgewickelt werden können.

Nach einer persönlichen Begrüßung durch den DB Netz AG Vorstand der Infrastrukturplanung und -projekte Jens Bergmann gewährte uns das Team um Gerd-Dietrich Bolte spannende Praxiseinblicke.

Unsere Gastgeber haben den Exkursionsteilnehmer:innen anhand aktueller Projekte informative Beispiele für die Umsetzung der Digitalisierung in Infrastrukturprojekten gegeben. Im Fokus standen die Projekte Gelnhausen-Fulda (Video), Fulda-Gerstungen (Video), der Cornberger Tunnel sowie das Projekt S6 in Bezug auf die Implementierung von BIM bei der Deutschen Bahn.
Im Anschluss durften die Studierenden eines der im Bau befindlichen Projekte in Bad Vilbel besuchen.

 

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Gastgebern des Bauprojektes FOUR, der albert.ing und der DB Netz AG für die Gastfreundschaft, die informativen Vorträge und die spannenden Einblicke in Ihre Projekte.

 

Bildergalerie